Hallo Zusammen,

nachdem ich im ersten Monat eher im Outback unterwegs war, war ich im letzten im Zoo, habe das Formel 1 Rennen hautnah miterlebt und die kürzeste Parade der Welt gesehen.

Die Parade habe ich beim Moomba Festival gesehen. Das Festival gibt es schon seit vielen Jahren und soll eines der größten in Australien sein.

Das Gelände war auch richtig groß und es gab unzählige Möglichkeiten sich auszutoben. Obwohl die Parade sehr kurz war, ist es auch mal schön sich die bunten Kostüme anzugucken ohne sich dabei bei 0 °C die Füße abzufrieren.

In den Melbourner Zoo zu gehen war ein Tipp von der Familie. Da kann man nicht nur alle möglichen exotischen Tiere sehen, sondern auch durch eine Art Reservat laufen, in dem Kängurus und Emus frei rumlaufen. Da ich mitten in der Woche da war, waren außer mir vielleicht noch zehn andere Besucher da und haufenweise Schulklassen. Neben dem Reservat gab es auch ein Butterflyhouse mit Schmetterlingen die größer sind als meine beiden Hände zusammen mit sehr kräftigen und bunten Farben.

Super fand ich auch das Formel 1 Rennen, der Grand Prix von Australien direkt vor der Haustür. Alle Straßen wurden gesperrt, extra Straßenbahnen eingeführt, sodass für mich jetzt alle zwei Minute eine Bahn nach Hause kam und hunderte Menschen waren auf den Beinen. Vor dem Qualifying und dem Rennen am Sonntag durften nicht nur die Fahrer mal die Strecke testen, sondern auch unzählige andere Rennfahrer. So war eigentlich immer von 7:30 Uhr bis 20:00 Uhr was los. Generell ist das gesamte Gelänge abgesperrt, aber als Anwohner bekommt man eine Freikarte und an einer Stelle hinter dem Hause konnte man auch so über den Zaun gucken. Die meisten Anwohner können mit dem Grand Prix gar nichts anfangen. Die beschweren sich den ganzen Tag über den Lärm, dass die Straßen alle dicht sind usw. Aber eigentlich sind es ja nur fünf Tage und dafür kann man dann auch live dabei sein. Obwohl die Stadt alles rasend schnell aufgebaut hat, wird es Wochen und Monate dauern alles wieder abzubauen. Für die Filmaufnahmen wurden sogar extra Koalas in die Bäume über die Moderatoren gesetzt, die eigentlich gar nicht auf den Bäumen rund um See leben können.

Nächsten Monat fahr ich die Great Ocean Road entlang, mache über Ostern Urlaub mit der Familie und komme Ende des Monats auch schon wieder nach Hause. Ich bin froh noch ein paar Wochen hier zu sein und freue mich schon auf meine Familie und Freunde zu Hause. Im Mai komm ich dann auch wieder zum Training =) Ich wünsche allen ein frohes Osterfest und ein schönes langes freies Wochenende.

Liebe Grüße aus Down Under,

Eure Daria

2455

2455

2455

2455

Back to top