DAN-Prüfungen ab dem 5. DAN sind auch heute noch eher selten. Wenn sich aber sieben Teilnehmer, die aus einem „Umfeld" (BlackBelt Projekt) stammen, gemeinsam zu einer Prüfung zum 5. DAN stellen, dann ist das sicher einmalig.

Anderthalb Jahre hat sich die Gruppe gemeinsam in vielen Trainingseinheiten im Wuppertaler Dojo von Thomas Prast und im Rahmen des BlackBelt Projekts in Overath auf diesen Tag vorbereitet. Einen ganz zentralen Punkt der Prüfung nahm die Kata Niju Hachiho ein, eine Kata die Kanazawa in seine Shotokan Stilrichtung aufgenommen hat und die Heribert Rojek für die Gruppe aufgearbeitet hat. Neben dem Ablauf und dem Bunkaí sind während des Prozesses fundierte Dokumentationen zu dieser Kata entstanden.

Einmalig ist sicher auch, dass Alexandra und Werner als Ehepaar diese Prüfung gemeistert haben und das in den zwei unterschiedlichen Stilrichtungen Shotokan und Goju Ryu.

Die Prüfungskommission mit Thomas Behnke, Rainer Katteluhn und Rudolf Riegauf hatte angesichts der hohen Qualität der Prüfung einen angenehmen Tag! Zitat Rainer „….das war eine richtig gute Prüfung".

Herzliche Glückwünsche an:

Alexandra Höner
Werner Höner –Girnstein
Thomas Prast
Heribert Rojek
Hans-Jürgen Steinkühler
Peter Sienko
Rainer Wenzel

Back to top