Unter dem Motto "Ich laufe mir die Füße bunt" ging auch der Karate-Do Overath und unsere Freunde aus Haan an den Start des 9. Run of Colours 2017.

Bei herrlichem Sonnenwetter ging es eine halbe Stunde nach dem traditionellem Stöckelschuhlauf für die 5 Kilometer an den Start. Es ging ein Runde durch den Rheinauhafen auf einer fast ebenen Laufstrecke mit viel Kopfsteinpflaster. Am Start waren 9 Läuferinnen und Läufer vom Hakuda Karate HTB und 2 Läufer vom Karate-Do Overath. Besonders erfolgreich waren Marwin und Arthur Behnke in den Altersklassen U14 und U12. Beide wurden in ihren Altersklassen erste und liefen mit 24:17 und 24:48 so manch Älteren deutlich davon. So belegten sie in der Gesamtwertung den 35. und 39. Platz (von insgesamt 327 männlichen Startern).

Alle anderen gaben auch ihr bestes und kamen in ihren Altersklassen alle unter die Top 11. Dabei schaffte Werner trotz Erkältung sogar eine Zeit unter 25 Minuten und Cedric lief persönliche Bestleistung mit 21:05.

Beim 10 km Lauf waren 3 Starter und Daria auf der Strecke. Simon holte sich mit einer Verbesserung von fast einer Minute in einer 52er Zeit wie im Vorjahr die Vereinsmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch. Daria versuchte sich zum ersten Mal an den 10 Kilometern und hatte sich als Ziel gesetzt unter einer Stunde zu laufen. Mit den beiden Pacemakern Cedric und Jürgen wurde sie auf den ersten Kilometern sicher durch das dichte Feld geführt. Auf den ersten 5 Kilometern hatte sie mit 29:23 schon eine gute halbe Minute auf ihre Zielzeit herausgelaufen. Viel mehr ging aber auch nicht. Als Jürgen das Tempo auf den nächsten Kilometern leicht erhöhte ging Daria zwar mit, musste aber auf dem 8. Kilometer wieder etwas das Tempo herausnehmen. Bis 100 Meter vor dem Ziel wurde dann weiter gleichmäßig gelaufen, so dass Daria am Ende noch einen Sprint anziehen konnte. Sie konnte mit 59:18 deutlich unter der 1-Stundenmarke bleiben. Ein super Erfolg.

Allen hat die tolle Atmosphäre wieder super gefallen. Denn neben den Läuferinnen und Läufern gab es auch viel Unterstützung an der Strecke. Tatjana und Svenja waren über die ganze Zeit der beiden Läufe dabei. Ansonsten habe ich noch Rudolf, Jutta, Monika, Alfred, Reiner, Sylvia und Heike gesehen. Euch allen vielen Dank.

Ergebnisse 5 km Lauf

Ergebnisse 5km

Ergebnisse 10 km Lauf

Ergebnisse 10km

Hier gibt's die ersten Bilder

  • Ergebnisse_10km
  • Ergebnisse_5km
  • Run-of-Colours-10km-1
  • Run-of-Colours-10km-2
  • Run-of-Colours-10km-3
  • Run-of-Colours-5km-1
  • Run-of-Colours-5km-2
  • Run-of-Colours-5km-3
  • Run-of-Colours-Gruppenfoto-1
  • Run-of-Colours-Gruppenfoto-2

 

Nach 2011 hat sich der Karate-Do Overath nun wieder in die Ergebnislisten der traditionsreichen Laufveranstaltung am Fühlinger See eingetragen. Beim 29. Lauf rund um den Fühlinger See gingen Cedric und Jürgen an den Start.

Der Lauf war besonders abwechslungsreich, weil zeitgleich eine Ruderveranstaltung auf dem See durchgeführt wurde. Auf den drei Runden um die Regattastrecke gab es Einer, Achter und weitere noch größere Mannschaftsbote im Rennen zu sehen. Und jedes Mal, wenn wir am Ziel der Regattastrecke vorbeikamen, wehte ein Duft von frisch Gegrilltem herüber. Für einige Läufer eine gute Motivation.

Beide hatten sich ein schnelles Rennen vorgenommen. Zwar nicht so schnell wie vor 6 Jahren, aber ein Zeit unter 1:50 sollte es schon werden. Die Bedingungen waren sehr gut. Mit ca. 15 Grad und teils Wolken, teils Sonne war die flache Strecke optimal zu laufen. WIr sind mit 4:53 für den ersten Kilometer gestartet.Den zweiten Kilometer mit 4:59 und dann bis Kilometer 17 immer zwischen 5:03 und 5:09 pro Kilometer gelaufen. Die letzten 4 Kilometer konnte Cedric noch mal um knapp 15 Sekunden pro Kilometer beschleunigen. Jürgen ist die letzten beiden Kilometer mit 5:14 ins Ziel gelaufen. So standen dann für Cedric 1:47:44 und Jürgen 1:48:44 in den Ergebnislisten.

Sport in Europa – Karate in Overath

Die Europäische Kommission hat vom 23. bis 29. September 2017 die Europäische Woche des Sports ausgerufen und alle 27 Mitgliedstaaten aufgefordert, sich daran zu beteiligen. Europaweit finden zu diesem Anlass Rahmenveranstaltungen statt und auch wir in Overath verstehen uns als ein Teil dieser guten Idee.

Wollten sie immer schon mal wissen, wie Karate funktioniert? Was bedeutet Karate-Do? Was verbirgt sich hinter dem Mythos dieser ostasiatischen Kampfkunst? Was braucht es, um Karate zu erlernen? Welche Bedeutung haben die Gürtelfarben und wie lange trainiert man für den Schwarzen Gürtel? Hat Karate auch im Alltag einen Nutzen? Und wenn ja, welchen? Stimmt es, dass Holzbretter von sich aus angreifen?

Wir möchten Sie zusammen mit Ihrer Familie einladen, die Geheimnisse zu lüften. Ein Geheimnis können wir gleich hier auflösen: Karate passt für alle von 6 bis 66. Probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein.

Der Karate-Do Overath e.V. ist seit mehr als 17 Jahren ein fester Bestandteil des Overather Sportlebens. Der Vorsitzende Rudolf Riegauf blickt auf eine über 40 jährige Karate-Laufbahn zurück und hat als aktiver Athlet und später auch als Trainer viele Erfolge gefeiert. Bevor er sich vollends dem Wohle des Vereins verschrieben hat, war er auch viele Jahre in führender Position im Dachverband Nordrhein-Westfalen aktiv. Im Karate-Do Overath finden viele Interessierte ihren Platz, sei es in den Kindergruppen montags, mittwochs und freitags, oder in den Erwachsenen-Gruppen, die beinahe täglich angeboten werden. Hier können unsere Mitglieder je nach Trainingstag einfach nur fit bleiben, sich auf eine kommende Prüfung vorbereiten, Neues lernen, vorhandenes Wissen vertiefen; in allen Gürtelklassen und Altersstufen.

Der Verein hat neben einer stabilen Mitgliederstruktur auch ein sehr gut ausgebildetes Trainerteam vorzuweisen. Eine gute Gemeinschaft sowie regelmäßige Fortbildungen sind hier selbstverständlich.

Besuchen Sie uns in der Woche vom 23. bis 30.09. in allen Trainingsgruppen, einfach nur zum Zuschauen, zum Mitmachen, ganz wie es für Sie passt. Sie finden alle Informationen auf unserer Webseite www.karate-do-overath.de oder rufen Sie uns einfach an unter 0151 – 2755 9408.

Back to top