Das BlackBelt Projekt ist eine Gemeinschaft von Karateka unterschiedlicher Vereine. Ziel des Projekts ist die langfristige, zielgerichtete und planmäßige  Vorbereitung auf eine DAN-Prüfung.

Teilnehmen können DAN-Träger und ambitionierte Braungurte die sich auf ihre 1. DAN-Prüfung vorbereiten wollen. Das Training ist technisch anspruchsvoll  und orientiert sich an den Anforderungen höherer DAN-Prüfungen. Grundlegender Stil des Projekts ist das Shotokan-Karate. Dem BlackBelt Projekt gehören auch mehrere Goju-Ryu Karateka an. Dies fordert und fördert den Blick über die Grenzen der eigenen Stilrichtung hinweg und bereichert die Gemeinschaft.

Die regelmäßige Teilnahme an den gemeinsamen Trainingseinheiten ist verbindlich, eine gute konditionelle Verfassung sollte mitgebracht werden. Es finden jährlich vier BlackBelt Trainings in der Regel Samstags von 10:00 - 13:00 Uhr in Overath statt. Der Austausch, die gegenseitige Unterstützung und das miteinander Lernen ist ausdrücklich erwünscht und wird durch  den Einsatz spezieller Trainingsmethoden unterstützt und gefördert. 

In diesem Jahr (2015), geht das BlackBelt Projekt in seine 12 Runde.  Jedes Projekt schließt mit einer DAN-Prüfung ab.

DAN-Prüfungen
Die DAN-Prüfungen im BlackBelt Projekt finden in der Regel jährlich am Freitag nach Fronleichnam  in der „Grube Louise“, einem Tagungszentrum im Westerwald statt.  Der Karate-Do Overath e.V. hält dort jedes Jahr ein mehrtägiges Trainingslager ab, an dem die DAN-Prüflinge auf Wunsch teilnehmen können.  Erfahrungsgemäß stellen sich ca. 10 – 20 Karateka jedes Jahr der Prüfung. Bisher konnten fast 200 Prüfungen in diesem  Rahmen erfolgreich abgelegt werden. Darunter im Jahr 2013 sieben Prüfungen zum 5. DAN.

Wie kann ich dabei sein?
Kontakt mit Rudolf Riegauf (Tel. 0151 27559408) aufnehmen und einfach zum nächsten BlackBelt Trainingstermin kommen.  Wir freuen uns auf dich!!!

Was muss ich sonst noch wissen?
Wir gehen davon aus, dass sich ein Prüfling zu Beginn eines Projekts für die Prüfung entscheidet.    Von den Mitgliedern des BlackBelt Projekts wird eine kontinuierliche und langfristige Teilnahme an den regelmäßigen Trainingseinheiten erwartet. Dies gilt insbesondere für höhere DAN-Prüfungen.

Back to top